Dr. Svenja Giesslers Behandlungsschwerpunkt in der Münchner Praxis liegt bei den weiblichen Patienten. Doch die Fachärztin der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie bietet auch Angebote für Männer an. Für die Frauen gestaltet sich eine Beratung mit einer Fachärztin einfacher, es fällt ihnen leichter, ihre Wünsche nach Korrekturen an ihrem Körper zu formulieren. Gerade im medizinischen Bereich der Brust- und Intimoperationen ist Einfühlungsvermögen durchaus ein wichtiger Faktor.

Durch ihre Ausbildung zum Facharzt in Deutschland trägt Frau Dr. Svenja Giessler den geschützten und damit entscheidenden Titel: Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Er sagt aus, dass sie von der Ärztekammer zugelassen wurde und diese Operationen auch fachgerecht ausführen darf. Der Begriff Schönheitschirurg ist nicht geschützt und sagt über die Befähigung eines Arztes wenig aus.

Dr. med. Svenja Giessler – Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Widenmayerstraße 32, 80538 München
Tel.: +49 89 232326390

Dr. Svenja Giessler startete ihre Fachausbildung in großen Berliner und Ludwigshafener Kliniken. Sie zeigte sich als Oberärztin verantwortlich für die spezielle Sprechstunde für Patienten der Ästhetischen Chirurgie der Abteilung der Plastischen Chirurgie des Behandlungszentrums Vogtareuth. Ihre Münchner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie betreibt sie seit dem Jahr 2008.

Brustchirurgie München

Mit ihrem Schwerpunkt Brustchirurgie bietet Dr. Svenja Giessler ihren Patientinnen ein breitgefächertes Angebot.

Brustvergrößerung – Silikon oder Eigenfett

Eine wohlgeformte, straffe Brust, die mit den Proportionen des Körpers einer Patientin harmoniert, ist der Grund warum sich viele Patientinnen für eine Brustvergrößerung entscheiden. Meistens mehr aus rein ästhetischen Gründen. Dr. Svenja Giessler kann diese Wünsche der Frauen umsetzen, wenn sie realistisch sind. Entscheidet sich die Patientin für ein Silikonimplantat, das rund oder tropfenförmig zur Wahl steht, werden bestimmte Faktoren herangezogen, darunter auch die Anatomie der Patientin. Das ist ein Schritt, um einer Realisierung ihrer Vorstellungen näherzukommen.

Wenn Frauen über eigene und ausreichende Fettreserven in anderen Körperpartien verfügen, bietet Frau Dr. Giessler in ihrer Praxis auch Brustvergrößerungen durch Eigenfett an. Eine Methode für Patientinnen, die sich im Umfang von einer Körbchengröße eher eine ästhetische Veränderung wünschen. Über damit verbundene Risiken klärt Dr. Svenja Giessler im Vorfeld auf.

Brustverkleinerung

Chronische Rückenschmerzen, Ekzeme unter der Brust oder häufiger Kopfschmerz kennen viele Frauen mit großer Brust. Nicht nur Haltungsschäden sind die Folge, oft treten noch andere Folgeerscheinungen auf. Eine Operation hat keine Altersgrenze, um die Brust zu verkleinern. Der operative Eingriff der Brustverkleinerung ist sowohl bei jungen als auch älteren Damen möglich, wenn der Wunsch vorhanden ist.

Die Hall-Findlay Methode, die in der Praxis von Dr. Giessler durchgeführt wird, bedeutet eine Innovation auf dem Gebiet der Plastischen Chirurgie. Die Behandlung dauert ca. eine Stunde und sie eignet sich auch für eine große Brust. Die Brustwarzen bleiben sensibel und die Frauen können stillen. Die senkrechte Narbe von der Brustfalte bis zur Brustwarze ist kaum sichtbar. Nur ein anerkannter und zugelassener Facharzt für Plastische Chirurgie und Ästhetik wie Frau Dr. Svenja Giessler sollte einen operativen Eingriff dieser Art ausführen.

Mastopexie (Bruststraffung)

Wenn Frauen durch den Prozess des Alterns oder nach Schwangerschaften und dem Stillen Probleme mit erschlafften Brüsten haben, kann eine Bruststraffung die (Er)lösung sein. Die Brust erlangt ihre Straffheit wieder. Allerdings sollte der Eingriff nach abgeschlossener Familienplanung erfolgen. Eine Bruststraffung beeinträchtigt unter Umständen die Stillfähigkeit oder macht sie unmöglich.

Mit über zwanzig verschiedenen Techniken von Schnitten bietet die plastische Chirurgie vielen betroffenen Frauen die ideale Lösung. Ein Beratungsgespräch klärt vor dem Eingriff ab, welche Risiken der Eingriff hat und wie geschnitten wird. Das hängt davon ab, wie groß der Busen ist, wie die Brustwarzen positioniert und wie Haut- und Bindegewebe beschaffen ist.

Schlupfwarzen

Wenn Brustwarzen sich bei Druck oder Stimulation nach innen wölben oder generell nach innen gerichtet sind und sich nur bei Temperaturveränderungen oder Berührungen nach außen richten, spricht man von Schlupfwarzen. Gerade beim Stillen nach einer Geburt stehen betroffene Patientinnen vor Problemen, ihr Kind zu stillen. Auch bei Männern kommen Schlupfwarzen vor und in der Praxis Dr. Giessler werden verschiedene Eingriffstechniken angeboten. Dazu gehören die Brustwarzenkorrektur oder die Mamillenenerversionsplastik.

Weitere Leistungen, die in der Münchner Praxis von Dr. Svenja Giessler angeboten werden:

Intimchirurgie: Schamlippenverkleinerung

Lasereingriffe: dauerhafte Entfernung von Körperhaaren, Facelift, Aknebehandlung, Broad Bend Light (BBL) – Gesichtsbehandlung: Straffung der Augenlider mittels Hyaluron und Botox Fillern, Faltenbehandlung, Lippenformung

Handchirurgie und Laserbehandlung: Hygrome, Überbein, schnellender Finger, Karpaltunnelsyndrom, Eingriffe für eine Handverjüngung und Morbus Dupuytren mit Laser

Körperbehandlung: Straffung der Oberarme und Narbenbehandlung, Korrektur der Ohrstellung, Hautveränderungen, Straffung der Bauchdecke, Fettabsaugung

Beratung und Vorgespräche

In einem exklusiven Ambiente der Jugendstil Villa, in der sich die Praxis von Dr. Svenja Giessler befindet, erwartet die Patientinnen neben einem Beratungsgespräch eine Visualisierung des Aussehens nach ihrer Operation mit 3 D Simulationen. Es wird allergrößter Wert auf eine Korrektur gelegt, die auf den Typ der Frau zugeschnitten ist. Ob ein Eingriff unter Narkose oder lokaler Betäubung vorgenommen wird, gehört ebenfalls zu den Inhalten des Vorgesprächs. Zudem bietet die Praxis in München auch das Kosmetikinstitut „Beauty by Dr. Giessler“ mit breitgefächerten Leistungen an.